Nicht gefunden was Sie suchen, wir haben Zugriff auf über 2.500 Whisk(e)y, Rum & Co. Sorten. Fragen Sie uns einfach und wir senden Ihnen ein unverbindliches Angebot zu.
Deutschlandweiter Versand für pauschal 5,00€
Versandkostenfrei ab 85,00€ Bestellwert
1,5% Rabatt bei Zahlung mit Vorkasse/Überweisung

The Irishman Caribbean Cask Finish

Leider zur Zeit nicht verfügbar. Wir können Sie aber gerne benachrichtigen, sobald er wieder lieferbar ist.
Benachrichtigen Sie mich, sobald der Artikel lieferbar ist.

Sorte: Irischer Blended Whiskey 0,7 ltr. 46,0%


Aroma:
Exotischer Rum, Aprikosen und Sommerfrüchte

Geschmack: Eine Fülle von tropischen Früchten und lebhaften Gewürzen
Abgang: Feigen, Bananen und Eichengewürze vermischen sich zu einer eindrucksvollen karibischen Note

41,74 € *
Inhalt: 0.7 Liter (59,63 € * / 1 Liter)

inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

  • TWW-01268
  Sorte: Irischer Blended Whiskey 0,7 ltr. 46,0% Walsh Whisky Distillery hat die... mehr
Produktinformationen zum: "The Irishman Caribbean Cask Finish"

 

Sorte: Irischer Blended Whiskey 0,7 ltr. 46,0%

Walsh Whisky Distillery hat die zweite Abfüllung in der Irishman Founder's Reserve Cask Series veröffentlicht, einer limitierten Edition, die in Rumfässern von der winzigen tropischen Karibikinsel St. Lucia ihr Finish erhielt. Der Irishman Founder's Reserve - Caribbean Cask Finish ist eine seltene Mischung aus Single Pot Still und Single Malt Whiskeys, der 6 Monate lang in Chairman's Reserve Rumfässern gelagert wurden.

In den letzten Jahren hat Walsh Whiskey Gründer, Bernard Walsh, im Rahmen seiner Forschungen zu neuen Fassreifungen für sein Whiskey Portfolio, Fässer aus einer Reihe von Ländern wie Spanien, Frankreich, China, Kentucky und Italien bezogen. Diese limitierte Auflage mit jeweils nur 12 Fässern begann 2014, als er auf der Suche nach seltenen Fässern auf die Insel St. Lucia in den Westindischen Inseln reiste, um seinem ursprünglichen Whiskey einen besonderen Ausdruck zu verleihen. Während seiner Zeit wählte Bernard 12 Eichenfässer aus, diese Fässer wurden anschließend im Herbst 2017 nach Irland gebracht und dort, für 6 Monate, den Abschluss des zweiten Irishman Founder's Reserve zu reifen.

Die Abfüllung beschränkt sich auf nur 12 Fässer mit 380 Flaschen pro Fass. Jede Flasche ist einzeln nummeriert und von Bernard Walsh signiert. Dieser Premium Whiskey ist nur auf 7 ausgewählten internationalen Märkten erhältlich. Irland (einschließlich Dublin Airport), die USA, Kanada, Russland, Deutschland, Frankreich und  die Niederlande. Natürlich können Flaschen auch von Besuchern der Walsh Whiskey Distillery bei Royal Oak in Irland gekauft werden.

Der Irishman Founder's Reserve - Caribbean Cask Finish ist dreifach destilliert in Kupferpott-Stills, nicht Kühlgefiltert und in Bourbonfässern aus amerikanischer Eiche gereift, bevor er für 6 Monate sein Finish in den Reserve Rum Fässern der Insel St. Lucia erhielt und schließlich mit 46% vol. abgefüllt wurde.

ireland

Whiskysorte: Blended Whisky
Volumenprozent: 46,0 - 49,9% vol.
Herkunftsland: Irland
Geschmacksrichtung: Aprikose, Banane, Eiche, Früchte, Gewürze, Vanille
Alkoholgehalt: 46,0%
Alle Fakten zum: "The Irishman Caribbean Cask Finish"
Whiskysorte: Blended Whisky
Volumenprozent: 46,0 - 49,9% vol.
Herkunftsland: Irland
Geschmacksrichtung: Aprikose, Banane, Eiche, Früchte, Gewürze, Vanille
Alkoholgehalt: 46,0%
Whisky – das Wasser des Lebens Entgegen der allgemeinen Meinung gibt es... mehr

Whisky – das Wasser des Lebens

Entgegen der allgemeinen Meinung gibt es keinen richtigen oder falschen Weg, Single Malt Scotch Whisky zu genießen. Was wichtig ist, ist dass Sie die Erfahrung genießen. Es gibt jedoch einige Möglichkeiten, die besser sind als andere, wenn Sie Aromen um Aromen in einem Single Malt Scotch wirklich genießen wollen.

Wir empfehlen Ihnen, jede der verschiedenen Wege auszuprobieren, bis Sie denjenigen finden, der Ihrem Geschmack am besten entspricht. Ihre Vorlieben können sich auch je nach Whisky ändern, den Sie trinken oder den Leuten, mit denen Sie Ihn zusammen genießen, wie auch der Ort oder die Gelegenheit, bei welchem Sie den Whisky trinken.

Was auch immer Sie tun, sobald Sie eine Flasche Single Malt Scotch Whisky öffnen, wird er sie an Ihrem Lieblingsort in Schottland bringen, damit Sie jeden Tropfen genießen können - das ist es was Menschen auf der ganzen Welt an Whisk(e)y verzaubert.

The Irshman

Die Walsh Whisky Distillery ist die Quintessenz der fantastischen, frenetischen Energie des aktuellen irischen Whiskey Revivals. Damals war Irland tatsächlich die größte Whiskey produzierende Nation der Welt und behauptete, sehr zur Schandtat der Schotten, das Zeug erfunden zu haben. In beiden Fällen legten sie den Grundstein für das, was wir heute als Industrie erkennen. Auf dem Höhepunkt der Popularität von Irish Whiskey gab es 88 lizenzierte Destillerien und es wurde mehr irischer Whiskey  in Schottland konsumiert als Scotch Whisky. Diese Zahl verringerte sich bis Mitte der 1980er Jahre auf nur zwei Brennereien, bevor Pernod Ricard die Irish Distiller (Midleton Distillery) übernahm. Die Nachfrage nach irischem Whisky hat seitdem enorme Investitionen sowohl auf lokaler als auch auf internationaler Ebene ausgelöst.

Die irische Whiskeybranche boomt mit einem Anstieg von 3000% seit 2002 und Investitionen von fast einer Milliarde Euro für das nächste Jahrzehnt. Es gibt derzeit 18 Brennereien in oder kurz vor der Produktion und weitere 10 in verschiedenen Phasen der Planung. Während die größten Mengen von Jamesons, Bushmills und Tullamore DEW angeführt werden, ist es die große Anzahl von kleineren Newcomern wie Walsh, Hibernia, Teeling und Glendalough, die das Vertrauen der Iren in ihre (neue) Industrie zeigen.

Die Walsh Whiskey Distillery in Royal Oak hat eine Kapazität von 650.000 Liter pro Jahr und ist damit eine der größten unabhängigen irischen Destillerien und die einzige unabhängige Destillerie, die alle drei Stile irischen Whiskeys (Pot Still, Malt und Grain) in einem Still House produziert. Allein in ihrem ersten Jahr füllten sie rund 5000 Barrel Pot Still, Malt und Grain Whiskey ab. Diese Jungs bedeuten Geschäft, und sie führen die Wiederbelebung der Tradition der familienbetriebenen provinziellen Whisky-Destillation in Irland im 19. Jahrhundert an. Die von Bernard und Rosemary Walsh gegründete Whiskey Geschichte beginnt 1999 überraschend bescheiden, als sie Irish Coffee zu mischen und abzufüllen begannen. Rosemary betrieb früher eine Skihütte in Frankreich und nach dem Essen in irischem Ambiente bewirtete sie die Gäste mit irischem Kaffee und so entstand die Idee für Hot Irish Coffee. Im Jahr 2005 haben sie den Irish Cream Liqueur hinzugefügt und ein Jahr später einen langfristigen Liefervertrag mit der Midleton Distillery (Hersteller von Jameson, Powers, Redbreast, Midleton Very Rare, Green Spot und Yellow Spot) abgeschlossen, um Whisky für diese zu destillieren, während sie anfingen, ihre eigene Brennerei zu planen.

Im Laufe der nächsten acht Jahre veröffentlichten sie eine Reihe von äußerst gut gereiftem Whiskey unter den Label The Irishman und Writer's Tears. Der erste enthielt einen dreifach destillierten Single Malt und der zweite war ein Vatting aus Single Malt (60%) und Single Pot Still (40%) Whiskey aus einem einzigartigen alten Irish Pot Still Rezept. Übrigens hat Writer's Tears vor kurzem ihren Weg in die Popkultur gefunden, als die Popsensation Katy Perry auf Instagram ging, um ihre Liebe zum irischen Drama zu teilen. Während ihre Whiskeys immer beliebter wurden, nahmen die Pläne für Walshs Destillerie Gestalt an. 2013 kündigten Bernard und Rosemary Walsh eine 25 Millionen Euro teure Partnerschaft mit der italienischen Firma Illva Saronno an, um in dem kleinen Dorf Royal Oak eine eigene Whiskybrennerei, Lagerhäuser und Besucherzentren zu bauen.

Die Arbeiten begannen im Jahr 2014 und im Jahr 2016, als Irland den 100. Jahrestag der Osteraufstand-Rebellion 1916 feierte, überwachten Bernard und Rosemary Walsh die Inbetriebnahme der Walsh Whiskey Distillery und die Destillation des ersten neuen Maltspirits. Diese wichtige Ereignis läutet eine neue goldene Ära des irischen Whiskey ein und Whisk(e)y Liebhaber auf der ganzen Welt warten gespannt auf eine vielfältigere und aufregende Auswahl an köstlichen Irish Drams.

Dank ihrem unabhängigen Vertrag mit der Midleton Distillery (Jamesons, Green Spot, Redbreast, Powers ...) hat Walsh Whisky seit 2007 unter den Labels Irishman und Writers Tears abgefüllt. Dies hat es ihnen ermöglicht, zwei starke globale Whiskymarken als Vertrieb in über 40 Märkten weltweit zu etablieren, während ihre eigenen Pot Still, Single Malt und Grain Whiskey auf die Veröffentlichung im Jahr 2019 wartet.

Bewertungen lesen, schreiben und diskutieren... mehr
🖊️ Schreiben Sie Ihre eigene Kundenmeinung ⭐⭐⭐⭐⭐
Sie bewerten den Artikel: "The Irishman Caribbean Cask Finish"
Bewertung schreiben
Bewertungen werden nach Überprüfung freigeschaltet.

Die mit einem * markierten Felder sind Pflichtfelder.

Zuletzt angesehen